icon

Kostenloser Versand für Bestellungen innerhalb der EU über 200€.

×

Blog

Blog-Kategorien

Letzte Beiträge

August 14, 2021

Philodendron Guide

August 13, 2021

Syngonium Guide

August 10, 2021

Alocasia Guide

Ausgewählte Produkte

Epipremnum pinnatum marble variegata #1

€249,99

Epipremnum pinnatum marble variegata #2

€200,00

Philodendron wend-imbe variegata

€449,99

Philodendron Guide

Über Philodendrons

Ein außergewöhnliches Aronstabgewächs aus Amerika. Die Philodendron-Arten, zu deutsch Baumfreund genannt, stammen meist aus neotropischen Regenwäldern. Zu finden sind sie im US-Bundesstaat Florida, in Zentralamerika, auf den karibischen Inseln und im tropischen Südamerika. Philodendren sind die einzige Gattung der Tribus Philodendreae in der Unterfamilie Aroideae innerhalb der Pflanzenfamilie der Aronstabgewächse (Araceae). Sie sind immergrüne Wurzelkletterer, die an Bäumen emporklettern, ohne ihnen zu schaden. Daher haben sie auch ihren Namen: Philo bedeutet im Griechischen Liebe und dendron Baum.

Schon gewusst?

Philodendren sind natürliche Filteranlagen. Sie dienen als Luftreiniger, weil sie Giftstoffe wie Kohlenmonoxid und Formaldehyd aus seiner Umgebungsluft herausfiltern. 

Der perfekte Standort für Philodendrons:

Am wohlsten fühlen sich Philodendren an halbschattigen, hellen Orten ohne direkte Sonneneinstrahlung. Sie sollten keiner Zugluft ausgesetzt sein und stets an warmen Orten platziert werden (18°-22° Celsius). Die beliebte Grünpflanze erfreut sich über eine hohe Luftfeuchtigkeit, ähnlich den Bedingungen im tropischen Regenwald. Das kannst du ganz einfach mit einem Hygrometer überprüfen.

Wie pflegt man Philodendrons?

Auch für unerfahrene Pflanzenliebhaber ist der Philodendron die richtige Wahl. Bei seiner Pflege kann nämlich fast nichts schief gehen. Das Substrat sollte stets schön locker und durchlässig sein und über eine gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit verfügen. Um die gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit zu überprüfen, kann man den sogenannten Fingertrick anwenden. Dazu wühlt man einen Finger tief in die Erde. Wenn die ersten vier Zentimeter trocken und bröselig sind, benötigt die Pflanze Feuchtigkeit. 
Um auch als Zimmerpflanze das Leben einer typischen Kletterpflanze zu leben freut sich Philodendrons genau wie andere Kletterpflanzen, über eine kleine Unterstützung in Form eines Rankenstabs. Dazu eignen sich Moosstäbe oder Kokosstämme.  Zu Beginn ist es ratsam, der Pflanze mithilfe einer Befestigung den richtigen Weg zu zeigen. Mit der Zeit wird sie sich aber ganz von selbst mit ihren Luftwurzeln an der Rankmöglichkeit festhalten.
Zimmerpflanzen können aufgrund ihres Standortes natürlich nicht regelmäßig vom Regen abgewaschen werden. Deshalb sollte man sie entweder lauwarm duschen, oder alternativ vorsichtig mit einem feuchten Tuch abwischen. Um eine Überversorgung mit Wasser zu vermeiden, sollte der Übertopf vor dem Abwaschen stets entfernt werden, damit das Wasser gut ablaufen kann. So kommen die wunderschönen Blätter wieder zur Geltung und verhelfen deiner Wohnung zu neuem Glanz. 
Good to know: Staub auf den Blättern kann den Stoffwechsel von Pflanzen beeinflussen und damit die Photosynthesefähigkeit behindern. Darum ist es wichtig, sie regelmäßig zu waschen. 

Philodendron Melanochrysum

Wie düngt man Philodendrons:

Damit die Zimmerpflanze mit wichtigen Wuchs- und Vitalstoffen versorgt wird, muss sie ab und zu natürlich auch gedüngt werden. Von März bis Oktober sollte der Philodendron einmal die Woche mit Nährstoffen versorgt werden, wohingegen es in den Wintermonaten oft ausreicht, einmal im Monat zu düngen. Dies verhilft deiner Pflanze zu einem schnellen und gesunden Wachstum.

Wann topft man Philodendrons um?

Es empfiehlt sich bei Zimmerpflanzen im Frühling zu überprüfen, ob die Pflanze einen größeren Topf benötigt. Wenn die Wurzeln aus den Drainagelöchern dringen, ist der Fall klar: Es muss ein neues Gefäß her. Der neue Topf sollte ungefähr fünf bis acht Zentimeter größer als der bisherige sein und mit frischem lockerem Substrat gefüllt werden. So hat dein schnel lwachsender Baumfreund wieder genügend Platz, sich auszubreiten. Neues Substrat kann übrigens wieder mehr Feuchtigkeit speichern. Dies kommt gerade einer tropischen Pflanze wie dem Philodendron zugute. 

Philodendron-Arten:

Mittlerweile wurden weltweit über 600 verschiedene Varianten des Philodendrons entdeckt.
Man unterscheidet sie in aufrechtwachsende, kletternde und kriechende Arten.

Unsere liebsten 5:

  • Philodendrn Billietiae variegata
  • Philodendron Gloriosum
  • Philodendron Strawberry Shake
  • Philodendron Red Moon
  • Philodendron Burle Marx variegata
Älterer Eintrag
Neuerer Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

×

zuletzt angesehen

oben